Private Haftpflichtversicherung - Schutz für Jedermann

Private Haftpflichtversicherung
Private
Haftpflichtversicherung

Deutschlandweit schlagen Experten Alarm, da viele Bundesbürger derzeit falsche Aspekte in den Vordergrund ihres Versicherungsschutzes stellen und vor allem die Absicherung ruinöser Risiken vernachlässigen.

Denn obwohl jeder Verbraucher in der Bundesrepublik durchschnittlich 2000 Euro pro Jahr in seinen Versicherungsschutz investiert, sind rund ein Drittel aller deutschen Haushalte ohne private Haftpflichtversicherung. Doch gerade diese ist unentbehrlich, um sich vor alltäglichen Gefahren zu schützen, die sich bis zur Existenzbedrohung erstrecken können.



Wer Personen oder Eigentum schädigt, haftet mit Privatvermögen

Schließlich haftet gesetzlich verankert jeder, der einen Schaden an Personen oder fremden Eigentum zu verantworten hat, mit seinem Privatvermögen und seinem Einkommen oberhalb der Pfändungsgrenze. Und eine vergessene Kerze kann schnell zu einem brennenden Mietkomplex und so eine kleine Unachtsamkeit zum persönlichen Ruin führen.

Die Private Haftpflichtversicherung zahlt nicht nur im Ernstfall, sondern wehrt auch unberechtigte Ersatzforderungen ab und übernimmt das bürokratische Intermezzo mit dem Rechtsanwalt und dem Geschädigten. Allerdings bietet nicht jede Police einen gleich guten und passenden Rundumschutz. Daher sollten zum einen die Tarife genau unter die Lupe genommen werden und zum anderen eine Analyse der eigenen Lebenssituation und der persönlichen Ansprüche an die Versicherungsleistung stattfinden.

Private Haftpflicht - So sind sie gut geschützt

Um gut geschützt einem finanziellen Desaster zu entgehen, sollte grundsätzlich eine Versicherungssumme von Drei-Millionen Euro pauschal für Personen- und Sachschäden festgelegt sein. Welche Risiken das Gesamtpaket schlussendlich abdeckt, muss individuell abgesteckt werden. Spezielle Leistungen für Familien, Mieter, Haus- und Grundbesitzer, Tierhalter und Sportler sollten dabei ebenso Beachtung finden, wie die eventuell nötige Absicherung von Heizöltanks, Ferienwohnungen und netzgekoppelten Fotovoltaikanlagen.

Hier ist vor allem eine Vorsorgeversicherung interessant. Da sich persönliche Lebensumstände schnell wandeln können, deckt man damit alle Gefahren, die nach Abschluss der Privathaftpflicht neu entstehen, im Rahmen des bestehenden Vertrages sofort ab. Wenn zum Beispiel der frisch zur Familie gestoßene Hund einen Unfall verursacht, bevor die Versicherten die nötige Tierhaftpflichtversicherung abschließen können, springt die private Haftpflichtversicherung ein.